13 Teamleiter ausgebildet

Vom 16.12. bis 18.12.2016 und vom 6.1. bis 8.1.2017 nahmen insgesamt dreizehn Sportfreunde an der Ausbildung des KFA zum Teamleiter teil.

Insgesamt 40 Stunden investierten die Sportler, die zum Teil schon seit längerem Mannschaften betreuen, zum Teil erst nach dem absolvierten Lehrgang ins Trainergeschäft einsteigen wollen. Die Mehrzweckhalle an der Zella-Mehliser „Schönen Aussicht“ bot hierfür optimale Bedingungen.
Am Freitagabend des ersten Wochenendes erfuhren die Teilnehmer von Wolfgang Bartusch, Mitglied im Qualifizierungsausschuss des TFV und des KFA) alle Grundlagen zum Planen einer Trainingseinheit. Am Samstag und Sonntag schlossen sich die intensiven Module Kinder und Jugend an, die durch Mike Noack, Vorsitzender des Qualifizierungsausschusses des TFV, und Lars Müller vorgetragen wurden. Auch einige Praxisstunden in der Halle waren Inhalt der Ausbildung.
Der Freitag des zweiten Wochenendes stand im Zeichen der Regelkunde, bei der Sandy Hoffmann, Mitglied im Schiedsrichterausschuss des TFV, die Teilnehmer mit Theorie und einigen Videosequenzen über die seit dieser Saison neuen Regeln aufklärte. Am Samstag versorgte Kreislehrwart Thomas Bischof die Neu-Trainer mit allen Informationen zu Talentförderung, Integration, dem Trainer-Dasein und dem Fußballabzeichen, welches in einer Gruppenarbeit behandelt wurde. Anschließend wurden zur Prüfungsvorbereitung noch einmal die wichtigsten Inhalte wiederholt, sodass am Sonntag alle Teilnehmer die theoretische, wie auch die praktische Prüfung, die Wolfgang Bartusch abnahm, bestanden. Lehrgangsbester wurde Daniel Sauer vom SV GW Wasungen.

Folgende Sportler legten erfolgreich die Prüfung ab:
Jens Kürschner (WSG Zella-Mehlis), Felix Böhm, Tim Lehmann (SV Henneberg), Daniel Luck, Sascha Serfling, Christian Wehner, Frank Jäger (FC Steinbach-Hallenberg), Danny Schüler, Julian Plate (FSV Goldlauter), Daniel Sauer, Christopher Damm, Maximilian Braun, Johannes Schneegans (SV Wasungen)